Contact

AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen der TPA Media GmbH

Stand August 2020

1. Geltungsbereich

1.1
Die TPA Media GmbH erbringt alle Leistungen auf Basis der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Mit dem Abschluss des Vertrages erklärt sich der Kunde ausdrücklich mit dieser Vertragsgrundlage einverstanden.

1.2
Abweichende AGB des Kunden werden nicht anerkannt. Deren Geltung wird ausdrücklich widersprochen.

1.3
Die AGB finden in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses veröffentlichten Fassung Anwendung. Die TPA Media GmbH behält sich vor, die AGB in begründeten Fällen, z.B. Gesetzesänderungen oder Änderungen der Rechtsprechung, abzuändern oder zu ergänzen. Die jeweiligen Änderungen treten mit der Veröffentlichung auf der Homepage www.tpa-media.com in Kraft.

2. Angebotene Dienstleistungen

2.1
Die TPA Media GmbH erbringt Dienstleistungen im Bereich Marketing und Branding. In diesem Zusammenhang werden derzeit im Besonderen die folgenden Hauptprodukte angeboten:

  • Branding Workshop,
  • Brand Building,
  • Branding DFY (done for you).

2.2
Hinsichtlich der von der TPA Media GmbH zu erbringenden Dienstleistung wird kein Erfolg geschuldet. Ein solcher kann lediglich anhand der bisherigen Erfahrungswerte der TPA Media GmbH prognostiziert, jedoch nicht zugesichert werden.

2.3
Hinsichtlich des Inhaltes des Vertrages steht der TPA Media GmbH ein Leistungsbestimmungsrecht gem. § 315 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) zu.

3. Branding Workshop

 

3.1
Das Produkt umfasst einen viertägigen Workshop im Ausland zu den Themen Marketing und Branding.

3.2
Die Anmeldung des Kunden für die Teilnahme an dem Workshop ist verbindlich.

3.3
Die Teilnehmerzahl ist auf acht Kunden beschränkt. Für den Fall, dass sich mehr als acht Kunden für einen Workshop interessieren, ermittelt TPA Media GmbH die Teilnehmer für den Workshop anhand eines Bewerbungsprozesses. Die Kriterien für den Prozess werden allein durch die TPA Media GmbH nach eigenem Ermessen festgelegt. Es besteht kein Rechtsanspruch des Kunden auf die Teilnahme an dem Workshop.

3.4
Ein Vertrag mit der TPA Media GmbH kommt erst zustande, wenn die Auswahl der Teilnehmer getroffen worden ist und diese eine entsprechende Bestätigung von der TPA Media GmbH in Textform erhalten haben.

3.5
Die Buchung der Location erfolgt über die TPA Media GmbH. Die Kosten für die Unterbringung und die Verpflegung sind in dem Preis für den Workshop enthalten.

3.6
Die TPA Media GmbH tritt bei der Buchung der Unterkunft nicht als Reisveranstalter im Sinne des § 651a BGB auf.

3.7
Die Organisation der An- und Abreise erfolgt durch den Kunden auf eigene Kosten.

3.8
Die TPA Media GmbH ist berechtigt, den Veranstaltungsort auch nach Abschluss des Vertrages noch zu ändern, sofern eine Durchführung des Workshops an dem geplanten Veranstaltungsort aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen, die nicht von der TPA Media GmbH zu vertreten sind (z.B. Naturkatastrophen oder Ausbruch einer Pandemie), nicht möglich ist. Dem Kunden steht in diesem Fall kein Rücktritts- oder Kündigungsrecht zu.

4. Brand Building

4.1
Das Produkt umfasst ein Marketing-Coaching über Videotelefonie. Es erfolgen wöchentlich drei Calls in Kleingruppen, sowie monatlich ein individueller Call mit dem Kunden.

4.2
Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten.

5. Branding DFY

5.1
Das Produkt umfasst die Erstellung einer individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden angepasste Marketing- und Branding-Strategie.

5.2
Die Leistungen der TPA Media GmbH beinhalten grundsätzlich die Ausarbeitung eines Brandbooks, einer individuellen Brand-Präsentation, eines Tutorialvideos sowie die Betreuung des Kunden für die Dauer von acht Wochen nach Erhalt des finalen Konzeptes. Etwaige Änderungen bei dem Umfang der zu erbringenden Leistungen behält sich die TPA Media GmbH vor.

6. Vertragsabschluss

6.1
Der Kunde sichert bei Abschluss des Vertrages mit der TPA Media GmbH zu, in seiner Eigenschaft als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) zu handeln.

6.2
Etwaige Präsentationen und Bewerbungen der Dienstleistungen der TPA Media GmbH in Social Media, auf der Homepage oder in Printmedien stellen keine Angebote zum Abschluss eines Vertrages dar.

6.3
Dem Kunden wird auf Anfrage per Telefon, E-Mail oder Ausfüllen des Kontaktformulars auf der Homepage www.tpa-media.com ein unverbindliches Angebot durch die TPA Media GmbH über die gewünschte Dienstleistung, dies gilt auch für die o.g. Hauptprodukte, übermittelt. In diesem wird die von der TPA Media GmbH zu erbringende Leistung im Einzelfall konkretisiert.

6.4
Ein verbindlicher Vertrag kommt in jedem Fall erst durch eine Bestätigung des Auftrages durch die TPA Media GmbH in Textform zustande.

7. Wechselseitige Pflichten und Vertragsdurchführung

7.1
Der Kunde verpflichtet sich, etwaige Mitwirkungshandlungen, die für die Durchführung der vereinbarten Leistung der TPA Media GmbH erforderlich sind, auf erstes Anfordern erbringen.

7.2
Sofern es dem Kunden obliegt, etwaige Bilder oder Videos beizubringen, wird von diesem versichert, dass an diesem Material keine Rechter Dritter bestehen. Der Kunde stellt die TPA Media GmbH von etwaigen Ersatzansprüchen des Dritten frei.

7.3
Die TPA Media GmbH ist berechtigt, zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen ganz oder teilweise Dritte zu beauftragen. Alleiniger Vertragspartner des Kunden bleibt die TPA Media GmbH.

7.4
Die Parteien verpflichten sich wechselseitig zu rücksichtsvollem Verhalten.

8. Preise und Zahlungsbedingungen

8.1
Alle Preisangaben verstehen sich zuzüglich der in der Bundesrepublik Deutschland jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

8.2
Der Kunde ist hinsichtlich der vereinbarten Vergütung für die von der TPA Media GmbH zu erbringenden Dienstleistungen vorleistungspflichtig.

8.3
Der Anspruch der TPA Media GmbH ist nach Abschluss des Vertrages bzw. nach Erhalt der Rechnung sofort zur Zahlung fällig.

8.4
Die Zahlung der vereinbarten Vergütung kann durch Überweisung oder per Lastschrifteinzug erfolgen. Im Falle der Zahlung per Lastschrifteinzug verpflichtet sich der Kunde der TPA Media GmbH unmittelbar nach Abschluss des Vertrages eine SEPA-Einzugsermächtigung zu erteilen.

8.5
Der TPA Media GmbH steht bis zu dem Ausgleich der vollständigen Vergütung ein Zurückbehaltungsrecht hinsichtlich der Erbringung der beauftragten Dienstleistung zu. Dies gilt auch für den Fall, dass der Kunde, z.B. im Falle einer Ratenzahlungsvereinbarung, in Verzug gerät.

8.6
Für den Fall, dass der Kunde mit der Zahlung der vereinbarten Vergütung in Verzug gerät, ist die TPA Media GmbH berechtigt, den entstandenen Verzugsschaden geltend zu machen.

8.7
Sollte die TPA Media GmbH die vereinbarten Dienstleistungen aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, nicht erbringen können, so berührt dies nicht den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung.

9. Aufrechnung und Zurückbehaltung

9.1
Dem Kunden steht ein Zurückbehaltungsrecht nur hinsichtlich unbestrittenen und rechtskräftig festgestellten Forderungen gegen die TPA Media GmbH zu.

9.2
Der Kunde kann die Aufrechnung mit Gegenforderungen nur erklären, wenn es sich um unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Forderungen handelt. Dies gilt nicht für gegenseitig voneinander abhängige Forderungen

10. Kündigung

10.1
Das Kündigungsrecht wird ausgeschlossen.

10.2
Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

10.3
Die Kündigung bedarf der Schriftform.

10.4
Im Falle der vorzeitigen Beendigung des Vertrages durch den Kunden behält die TPA Media GmbH den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass der TPA Media GmbH durch die Kündigung kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

11. Verschwiegenheit

11.1
Der Kunde verpflichtet sich, insbesondere nach Beendigung des Vertragsverhältnisses, über den Inhalt des Vertrages und etwaige ihm im Rahmen der Ausführung des Vertrages zur Kenntnis gelangten Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse der TPA Media GmbH Stillschweigen zu bewahren. Der Kunde verpflichtet sich, angemessene Vorkehrungen zu treffen, um einen Zugriff von Dritten auf entsprechende Daten, Unterlagen und Informationen zu vermeiden.

11.2
Die Verpflichtung gilt nicht für Informationen der TPA Media GmbH, die allgemein bekannt sind, ohne Verschulden des Kunden allgemein bekannt gemacht werden oder rechtmäßig von einem Dritten erlangt worden sind.

11.3
Sollte der Kunde von der TPA Media GmbH Zugangsdaten zu dem Mitgliederbereich und/ oder speziellen Programmen zur Verfügung gestellt werden, so ist der Kunde verpflichtet, diese Zugangsdaten nicht an Dritte weiterzugeben. Eine Weitergabe der Daten an Mitarbeiter des Kunden bedarf der vorherigen Zustimmung durch die TPA Media GmbH.

11.4
Bei schuldhafter Verletzung der Verschwiegenheitsverpflichtung durch den Kunden hat dieser eine Vertragsstrafe in Höhe von 5 % der vereinbarten Vergütung zu leisten.

12. Urheberrecht und Nutzungsrechte

12.1
Der TPA Media GmbH ist Urheber aller von ihr erstellen Arbeitsergebnisse, wie z.B. Bilder, Videos, Texten, Zeichnungen. Der TPA Media GmbH steht bezüglich dieser Werke ein ausschließliches Verwertungsrecht zu.

12.2
Die TPA Media GmbH räumt dem Kunden ein einfaches Nutzungsrecht an den überlassenen Arbeitsergebnissen ein. Das Nutzungsrecht bezieht sich dabei ausschließlich auf solche Werke, die dem Kunden von der TPA Media GmbH zur Erfüllung des Vertrages überlassen worden sind.

12.3
Die Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Bearbeitung der Arbeitsergebnisse ohne Zustimmung der TPA Media GmbH ist dem Kunden untersagt. Dies gilt auch für eine Weitergabe an Dritte.

13. Haftung

13.1
Die Haftung der TPA Media GmbH ist ausgeschlossen.

13.2
Der Haftungsausschluss gilt nicht für grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführte Schäden, schuldhaften Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit sowie schuldhaften Verletzungen einer wesentlichen Vertragspflicht, auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte oder deren Erfüllung zum Erreichen des Vertragszwecks erforderlich ist. Bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt, der typischerweise in vergleichbaren Fällen eintritt.

13.3
Bei Fahrlässigkeit ist die Haftung der TPA Media GmbH auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt.

13.4
Soweit die Haftung gegenüber der TPA Media GmbH ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

14. Datenschutz

Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten der Kunden erfolgt entsprechend den Bestimmungen des BDSG (Bundesdatenschutzgesetzes) und der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung). Die entsprechende Datenschutzerklärung kann hier abgerufen werden.

15.Schlussbestimmungen

15.1
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

15.2
Als Gerichtsstand wird München vereinbart.

15.3
Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige wirksame Bestimmung als vereinbart, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung entspricht oder am nächsten kommt.

TPA MEDIA
MÜNCHEN
Impressum Datenschutz AGB